Topinambur die Vorspeise

Die Knolle muss nicht geschält werden, schmeckt vorzüglich als Rohkost, gibt eine hervorragende Creme-Suppe und findet auch gebraten ihre Liebhaber.


Für die Rohkost: Die Knollen noch einmal waschen und eventuell bürsten, in Stiftchen schneiden oder raffeln und mit  Zitronensaft beträufeln damit sie nicht dunkel werden. Kann gut kombiniert werden mit Äpfeln oder Karotten.

 

Gebraten: Die Knolle in dünne Scheiben schneiden, in Olivenöl oder Butter kurz anbraten - mit Kräutersalz würzen und mit Zitronensaft beträufeln.